Tags

, , , ,

Frau Schlesinger plündert den Zwangsgebührenzahler aus, die Bundesregierung den Steuerzahler – alles in der gleichen Woche, alles in einer Zeit, in der das Volk von derselben Seite, von Herrschenden und Medien, auf die härtesten Monate seit Kriegsende eingeschworen wird. Perverser geht es nicht. Mehr Verachtung gegenüber den Bürgern ist nicht möglich.

Man glaubt, man ist im falschen Film. Ist das wirklich das Deutschland, für das vor nicht allzu langer Zeit Staatsmänner wie Adenauer, Brandt, Kohl, Genscher, Schmidt oder Strauß standen? Wir nähern uns in Lichtgeschwindigkeit einer Feudalherrschaft, die alles Bisherige aus unserer Geschichte infrage stellt. Gekrönt höchstens noch durch die geschmacklose Luxus-Hochzeit eines von Steuergeldern finanzierten Ministers – am selben Tag, als er das Volk auf „harte Zeiten“ vorbereitete.

Hunger, Frieren, Inflation, Armut für die breite Masse. Sylt als neues Wandlitz. Der Staat und seine Medien als Beute einer Handvoll Privilegierter, die sich obendrein auch noch quasi selbst kontrollieren. Wahnsinn! Vor ein paar Jahren wären solche Mutmaßungen noch gefährliche Verschwörungstheorien gewesen. Heute übertrifft die Realität alles.

Der linke Schicki-Micki-Zeitgeist hat sich unserer bemächtigt, demokratisch an die Macht gekommen und inzwischen als (Fast-)Allparteienherrschaft etabliert. Das dumme Wahl-Volk wird schon mal vorsichtshalber eingeschüchtert, sozusagen in vorlaufender Drohgebärde: Querdenkende Nazis könnten mit diesen Feudalzuständen vielleicht unzufrieden sein und es tatsächlich wagen, diesbezüglich die Straßen zu stürmen. Da sei Gott … ääähhh Nancy vor!

Ja, das Maß an Maßlosigkeit scheint noch längst nicht voll. Es geht munter weiter. Und wen wundert es noch, wenn schlappe 200.000 Euro in größeren Scheinen bei einem Ex-SPD-Bundestagsabgeordneten „gefunden“ werden oder ein CDU-Vorsitzender per Privatflugzeug erscheint oder wenn Grünen- und Kirchenfunktionäre die größten Dreckschleudern als Luxus-Limousinen haben … Wir sind längst zu einer Gesellschaft der Wasser-Prediger und Wein-Säufer verkommen.

https://reitschuster.de/post/schamlos-masslos-dreist/