Tags

, , , , , ,

Das Szenario eines nuklearen Infernos wirkt wie eine leere Drohung — als wollten Globalisten damit von ihrer schwindenden Macht ablenken.

Um die aktuellen Entwicklungen auf der Weltbühne angemessen bewerten und einordnen zu können, bedarf es einer Draufsicht, eines gewissen Abstandes zu den alltäglichen Ereignissen und Nachrichten. Erst dann wird deutlich, dass die Inszenierungen der Globalisten zwar gewaltig, doch in ihrer Ausführung dilettantisch und durchschaubar sind. Keine der jüngsten Entscheidungen der Verantwortlichen in den Regierungen des transatlantischen Bündnisses hält einer kritischen Überprüfung stand. Stets stützen sich die getroffenen Maßnahmen auf aufwendige Propaganda der Mainstreammedien und pauschale Stigmatisierungen jedweder Kritiker am Marschbefehl der NATO, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder anderer, durch das Weltwirtschaftsforum (WEF) gekaperten NGOs. Weder in der Beurteilung des Ukrainekonflikts und der Sanktionspolitik des Westens, die in erster Linie Europa selbst schadet, noch der Beurteilung der sogenannten Coronapandemie oder der Ursachen für die Klimaveränderungen werden abweichende Meinungen zugelassen. Diese einseitige Politik ohne Fundament lässt sich nicht auf Dauer durchhalten. Deshalb muss jetzt ein neuer Angstfaktor herhalten.

Die Mainstream-Medien übertrumpfen sich mit Durchhalteparolen und schlagen die Hacken umso fester zusammen, je mehr die eigene Verlogenheit und Hoffnungslosigkeit eines überehrgeizigen Transhumanismus des Kultes um die New World Order offenbar wird, dessen Anhänger erneut glauben, Gott spielen zu können. Sie, die Mainstream Medien, wissen insgeheim, dass sie zwangsläufig mit dem Kult untergehen werden.

Die Geschichte der Menschheit und die damit verbundene jahrhundertealte Kultur, die unsere heutige Gesellschaft mit dem Schweiß und Blut unzähliger Menschen über viele Generationen mit einem Höchstmaß an Komplexität und Schönheit bereichert hat, kann unmöglich durch Dilettanten vom Format eines bornierten Wirtschaftsministers und einer Außenministerpraktikantin im Handstreich zunichtegemacht werden.

https://www.rubikon.news/artikel/der-atomkrieg-bluff